Es sollte mal wieder in die Berge gehen, schöne Landschaft,
für Frauchen keine allzuenge Kurven, also…..Westalpen!

2015_09 Westalpen 023Nach einem kurzen Stopp bei Freunden nahe Bern ging es dann nach einer Übernachtung im freundlichen Logis Hôtel Panoramic zur
“Route des Grand Alpes”. Diese führt vom Genfer See über viele sehenswerte und spektakuläre Alpenpässe nach Menton bei Monaco ans Mittelmeer.

2015_09 Westalpen 078Diesmal waren wir mit 2 Freunden unterwegs. Da einer von Ihnen erst ein paar Tage später nachkommen konnte haben wir solange noch einen kleinen Abstecher ins Vercors bei Grenoble gemacht. Auch immer wieder schön. Und auch diesmal (wie auch die letzten 2x) war die Gorges de la Bourne gesperrt. Bin mal gespannt ob ich die jemals zu sehen bekomme *g*

2015_09 Westalpen 110Dannach ging es über Barcelonette weiter in den Süden, wo wir neben diversen Pässen  auch die sehenswerten  Daluis- und die Cians-Schlucht mit ihrer wechselnd roten Gesteinsfarbe befuhren.

2015_09 Westalpen 143Ein weitere “High”-Light wann dann natürlich auch die
“Höchste Straße Europas”. Die an der Passhöhe beginnende etwa zwei Kilometer lange Ringstraße um die Cime de la Bonette führt auf 2802 m und ist damit die zweithöchste asphaltierte Straße der Alpen und immer wieder einen Besuch wert. Besonder wenn man wie wir das Glück von sonnigem Wetter und guter Fernsicht hat.

2015_09 Westalpen 239Nach einem Schlenker über Isola200 und Tende in Italien ging es dann über den Col de Turini (Ralley Monte Carlo!) und den Bonnette wieder gen Norden.  Weiter dann bei bestem Alpenwetter über den Izoard, Briancon, Galibier (mit einem Abstecher zum Lac du Mont Cenis) ging es dann über den Iseran ins italienische Aosta. Von dort dann über die Schweiz wieder nach Hause.

Alles zusammen waren es dann gut 3000 schöne und vor allem vorwiegend trockene Kilometer in 10 Tagen.

Westalpen 2015

3121 km mit dem Motorrad durch das Vercor und die Westalpen.
Hier geht es zum Bericht und Tracklog