2012_ostern_011Tja, was tun mit dem ganzen Resturlaub? Antwort: Motorradfahren!
Meine Liebste hatte auch nichts gegen ein paar „partnerfreie“ Tage für diverse Vorbereitungen und mit Gigi gesellte sich ab Ostermontag ein bewährter Begleiter dazu. Und wohin? Nach Grenoble ins Vercors welches mich schon lange interessiert hat. Also geschaut, informiert und geplant wobei es dann doch alles ganz anders kam….

2012_ostern_006Eigentlich sollte es zuerst über die Osterfeiertage zusammen mit Wolfe aus der Schweiz ein paar Tage an den Gardasee gehen, was wir jedoch aufgrund des unfreundlichen Wetters abgesagt hatten. Also ging es Karfreitag zuerst einmal in Richtung Bern zu den Freunden in der Schweiz. Ab Donaueschingen bevorzugt über Landstraßen, wobei der ein oder andere MoCache (Geocache für bevorzugt für Motorradfahrer) natürlich mitgenommen wurde. Nach 2 erholsamen ruhigen Tagen ging es dann zusammen mit Gigi weiter über Martigny nach Albertville zur ersten Übernachtung im Etap-Hotel.

2012_ostern_013Aufgrund unsicherer Wettervorhersagen und einem tollen sonnigen Morgen beschlossen wir den  Tag zu nutzen und anstatt diverse andere Abstecher zu machen direkt weiter über Grenoble ins Vercors zu düsen. Leider ware schon das erste Highlight,  2012_ostern_009die Gorges Bourne,  wegen Bauarbeiten gesperrt. Doch zumindest den Combe Laval wie auch einige andere tolle Sträßchen konnten wir dann bei herrlichem sonnigem Wetter bewundern bevor wir dann gegen Abend die geplante Runde wegen einsetzendem heftigem Regen abkürzen mussten. Also muss ich wohl doch noch einmal dahin, um auch den Rest der Sehenswürdigkeiten unter die Räder zu nehmen ;-)

2012_ostern_032Für die Heimreise haben wir dann spontan eine italienische Variante über den Lago Maggiore in der  Hoffnung auf gutes Wetter südlich der Alpen geplant . Wir wurden nicht enttäuscht und hatten tollen Sonnenschein bei strahlend blauem Himmel. Und bei einer Kaffeepause am Comer See gab es sogar das erste Eis des Jahres ;-)

2012_ostern_037Alles in Allem war es eine tolle Tour mit 1978 km in 5 Tagen mit schönen Landschaften, auch wenn es auf den schneebedeckten Pässen mitunter etwas frisch war. Aber das war um die Jahreszeit ja auch durchaus zu erwarten….

Hier gibt es auch den Tracklog der gefahrenen Strecke.

Vercors 2012

Ostertour ins Vercors
9.-12.4. (1978 km)
Hier geht es zum Bericht und Tracklog