Auslöser dieser Tour war eine Anfrage im Africa Twin Forum, ob jemand Lust auf ein paar Tage Piemont hat. Nachdem ich 2009 schon daran Gefallen fand war ich natürlich gerne dabei :-)
Westalpen_009Die Anfahrt ging 3 Tage lang vorwiegend über Landstraßen über den Schwarzwald, franz. Jura und die Route des Grandes Alpes ins Susatal. Basis war dort das neu renovierte Hotel K2 im italienischen Skiort Sauze d’Oulx nahe Bardoneccia.
Westalpen_017Tolle Zimmer sowie eine gemütliche Lounge vor dem Hotel für das Feierabendbierchen. Nur beim morgendlichen Kaffee gab es noch Luft nach oben ;-)

Westalpen_035Von Sauze d’Oulx aus gab es dann die ganze Woche Tagestouren mit einem hohen Anteil von Naturstrassen. Also jede Menge Schotterstrassen, Waldwege, Skipisten, alte Militärstrassen und tolle Landschaft. Im Tourismusbüro bekommt man eine kostenlose Karte mit legal fahrbaren Strecken in der Umgebung.

Westalpen_050Zu beachten ist auch, daß die Assietta-Grenzkammstraße im Juli und August Mittwochs und Samstags für den motorisierten Verkehr gesperrt ist. Ebenso ist der Sommeiller Donnerstags für Fahrzeuge gesperrt und kostet 5€ Maut.

Das Wetter hat super gehalten, die ganze Woche trocken und meist sonnig bei fast 30°. Ich war echt froh daß ich meine leichte Sommerjacke dabei hatte :-) Auch der Mavic (Kopter) war dabei, so konnte ich ein paar schöne Panoramaaufnahmen von der tollen Landschaft machen.

Col de Sommeiller

Westalpen_068Die Rückfahrt ging dann etwas zügiger, über den Gotthard in die Schweiz mit Zwischenstopp bei Freunden. Dann über die A81 wieder nach Hause. Am Ende waren es dann gut 2800 km und die neu aufgezogenen Heidenau K60 Scout haben sich sowohl auf der Straße wie auch im Gelande bewährt.

Bilder:


Und der Tracklog:
GPSies - Westalpen 2017