hubsan x4.jpgAus reiner Neugier habe ich mir vor einiger Zeit aus China so einen kleinen Quadkopter von Hubsan bestellt.
Kaum handtellergroß machte er doch reichlich Spaß. Nur im Wohnzimmer war es etwas eng und draußen musste es für die nur 5 min. Flugzeit je Akku schon recht windstill sein.
Auch die interne Kamera fand ich ganz witzig, nur die Qualität war preisbedingt eher mäßig. So war der Wunsch nach besseren Fotos und Videos geweckt.

Darum wurde der Kleine bald durch einen größeren DJI Phantom 1.1.1 ersetzt.
Dieser läßt sich dank automatischer GPS-Positionierung sehr einfach steuern und bietet ca 10 min Flugzeit je Akku (habe 6 Akkus ;-) ).

phantom 2.jpgInzwischen wurde ein Gimbal (zum Ausgleich der Flugbewegungen) installiert sowie eine passende SJCAM 5000 WIFI gekauft. Erste Test fand ich ganz gut und machen nun Lust auf mehr :-)

Auch wenn es dieses Jahr vermutlich auch etliche Kopter zu Weihnachten gab sollte man daran denken, das dafür eine extra Haftpflichtversicherung Pflicht ist und verschiedene Regeln (Luftfahrtrecht, Sperrgebiete) gelten!

Eine gute Zusammenfassung gibt es in diesem Focus-Artikel.

 

2014-10 phantom 5Und noch ein Upgrade vom Upgrade….. ;-)
Bei einem günstigen Angebot, kurz vor der Einführung des neuen Phantom 3, wurde mein Phantom 1 durch einen Phantom 2 Vision + ersetzt (rechts im Bild). Dieser hat mit ca. 15-20 min. Flugzeit, einer Kamera mit 3D-Gimbal und Livebildübertragung nun alles dran was das Herz begehrt. Das Smartphone dient dabei als Bildschirm an der Fernsteuerung.

Das war natürlich nicht das letzte Mal daß es ein Upgrade gab. Inzwischen fliege ich den ausgereiften Phantom 4. Und mal sehen, vielleicht schau ich mir demnächst mal noch den kompakten Mavic an….. ;-) mavic